Tag der Regionen 2021: Der lange Weg zu kurzen Wegen

Liebe Akteure und Interessierte,

trotz aller Herausforderungen in 2020 können wir zusammen auf einen erfolgreichen Tag der Regionen blicken. Besonderes Highlight war der Land- und Handwerkerweg durch ganz Deutschland. Hier gibt es mehr Infos dazu. Mit großer Kreativität wurden bundesweit tolle bewährte und neue Aktionsideen und Veranstaltungsformate auf die Beine gestellt. Das gibt neue Kraft und Impulse für die kommenden Jahre.

Denn 2021 ist da und wir zählen auch dieses Jahr auf Sie! Unter dem Motto "Der lange Weg zu kurzen Wegen" findet der Tag der Regionen 2021 rund um den Kerntag 3. Oktober im Aktionszeitraum September und Oktober statt.

Aktionen können nach dem Winterschlaf zum Frühlingsbeginn auf der Webseite www.tag-der-regionen.de eingetragen werden. Vorab lohnt sich ein Blick auf die Seiten vom Tag der Regionen bei facebook und instagram.

Auf ein gutes 2021!

 

 

Tag der Regionen

Der Tag der Regionen zeigt seit 1999 jedes Jahr die Stärken der Regionen. Es ist die bundesweit einizge Veranstaltungsplattform zum Thema regionaler Wirtschaftskreislauf.

Der Tag der Regionen steht für den Erhalt und die Belebung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Das bedeutet, Waren in der Region nutzen, in der sie hergestellt werden, regionale Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe beauftragen sowie regional verfügbare Rohstoffe verwenden. Damit vermeiden Sie lange Transportwege und stärken Betriebe in Ihrer Nähe, die ihr verdientes Geld wiederum vor Ort investieren und Arbeitsplätze schaffen. 

Im Jahr 2018 feierte der Tag der Regionen sein 20-jähriges Bestehen. Passend zum Jubiläum konnte mit 1179 Veranstaltungen ein neuer Teilnahmerekord aufgestellt werden. Seit 1999 haben über 10 Millionen Besucher und Besucherinnen auf über 18.000 Veranstaltungen die Besonderheiten ihrer Region kennengelernt. Dem Aktionsbündnis Tag der Regionen gehören mittlerweile 40 Organisationen und Verbände aus Landwirtschaft, Kirche sowie Umwelt- und Naturschutz an, u.a. so namhafte Akteure wie BUND, NABU, WWF, Verbraucherzentrale und Brot für die Welt.

Als Regionalbewegung wünschen wir uns Veranstaltungen, die die Ziele von glaubwürdiger Regionalität und Nachhaltigkeit verfolgen. Deshalb haben wir Kriterien formuliert, die als Orientierung für die Organisation von Tag der Regionen Veranstaltungen dienen sollen.

Ausführliche Informationen zum Tag der Regionen und zum bundesweiten Aktionsbündnis finden Sie unter www.tag-der-regionen.de.

 

Kontakt

Aktionsbündnis "Tag der Regionen"
Frau Dr. Melanie Oertel
Hindenburgstraße 11
91555 Feuchtwangen
Telefon (09852) 13 81
Fax (09852) 61 52 91
E-Mail: oertel(at)regionalbewegung.de